Skip to main content
Der Klassiker zu Allerheiligen ist gelingsicher und wird mit Farina Weizenmehl extra fein.

Zutaten

Menge: 1 großer Striezel

Germteig
  • 1 Packung Trockengerm
  • 200 ml Milch
  • 600 g Farina Weizenmehl glatt Type 480 + etwas mehr für die Arbeitsfläche
  • 80 g Butter
  • 80 g Staubzucker
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Pflanzenöl
zum Bestreichen
  • 1 verquirltes Ei

Zubereitungszeit

Koch-/Backzeit: 40min
Vor- & Arbeitszeit: 25min
Rastzeit: 90min

Zubereitung

Tippe auf die Schritte
um zu markieren wo
du gerade bist.
  1. 1

    Milch in einem Topf lauwarm erhitzen. Die Germ hineinbröseln und mit 50 g Mehl glatt rühren. Zugedeckt an einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen.

  2. 2

    Die Butter schmelzen und mit dem Staubzucker, den Eiern und einer Prise Salz zum restlichen Mehl geben. Eine Mulde formen, das Dampfl hineingießen und mit einer Küchenmaschine oder den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten.

  3. 3

    Eine saubere Schüssel mit Pflanzenöl beträufeln, den Germteig hineingeben und zugedeckt eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

  4. 4

    Backofen auf 175 Grad Heißluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.

  5. 5

    Nach einer Stunde den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche in 3 – 5 Stränge teilen, einen Zopf flechten und auf das Backblech setzen. Noch einmal zugedeckt 15 Minuten gehen lassen.

  6. 6

    Den Striezel mit dem verquirlten Ei bestreichen und im Backofen 35 – 40 Minuten backen, bis er eine schöne braune Farbe bekommt.

Statt einem großen Striezel können auch mehrere kleine geflochten werden. Die Backzeit verringert sich dann dementsprechend.