Biomehl
 
 

Im nördlichen Waldviertel betreibt der junge Bio-Bauer Karl Schmalzbauer seinen Hof. Der Bio-Bauer hat sich auf die Produktion von biologischem Getreide spezialisiert (Weizen, Gerste, Roggen, Hafer, Dinkel).

Konsequente Fruchtfolge, Ausbringung von Kompost und händische Unkrautbekämpfung ersparen ihm den Einsatz von Chemie und Kunstdünger. Verarbeitet wird das Getreide schließlich in der Rannersdorfer Bio Mühle bei Schwechat. Auch dort gilt "BIO" als oberstes Prinzip: Nach alter Tradition wird das Getreide schonend zu Bio-Mehlen vermahlen und ohne Chemie gelagert. Schließlich gelangen diese Produkte als feinstes Bio-Mehl in die Regale des österreichischen Lebensmittelhandels. Weiters gelangen sie als knuspriges Bio-Brot und Bio-Gebäck in die Bäckereien und Backshops.

 

Der Biobauer ist...

  • Mitglied des Verbandes "Ernte für das Leben" und unterwirft sich dessen strengen Richtlinien und Kontrollen
  • nutzt die Symbiose von Mensch, Tier, Pflanze und Natur als vernetzte Einheit und als Grundlage seines Wirtschaftens
  • verwendet kein chemisch behandeltes und kein gentechnisch verändertes Saatgut
  • verwendet keine chemisch-synthetische Dünge-, Lager- und Pflanzenschutzmittel und sichert damit kommenden Generationen eine saubere und intakte Umwelt
 


Die Biomühle...

  • trennt das biologische Getreide nach der inneren Qualität und verwendet nur die allerbesten Getreidepartien zur Erzeugung von biologischen Mehlen
  • erzeugt ausschließlich biologische Produkte unter Einhaltung der strengen Richtlinien der EU und der "Ernte fürs Leben"
  • führt Aufzeichnungen, die das Fertigprodukt bis zum Biobauern nachweisen können
  • garantiert jetzt und in der Zukunft Produkte ohne Beimischung von gentechnisch veränderten Organismen
 


Der Bäcker und ihr Lebensmittelgeschäft...

  • sind verantwortlich, dass biologische Produkte für den Konsumenten richtig gekennzeichnet sind
  • sorgen dafür, dass nur frische und genussfähige Erzeugnisse zum Verkauf kommen
  • werden ebenso wie die vorhergehenden Produktionsstufen (Biobauer und Biomühle) auf die Einhaltung der einschlägigen Bestimmungen kontrolliert 
 

 

 

 

Weiterführende Links:

BIO Ernte Austria http://www.bio-austria.at/                                                                                     
Agrarmarkt Austria http://www.ama.at/
Biofach 2013 http://www.biofach.de/